Willkommen auf der Webseite der privaten Wetterstation Essen Holthausen

Wetterlage

Tiefdruckeinfluss gestaltet das Wetter in Nordrhein-Westfalen unbeständig. Dabei strömt von Südwesten her milde und feuchte Luft ein, während sich im Nordosten teilweise noch Kaltluft hält.

SCHNEE/GLÄTTE/GLATTEIS: Anfangs im Sauerland Glätte durch überfrierende Nässe, gefrierenden Sprühregen oder Schneefall. Ab dem Nachmittag bis in die Nacht hinein kann der Regen von Ostwestfalen-Lippe bis zum Sauerland wieder in Schnee übergehen, auch gefrierender Regen ist dann nicht ausgeschlossen.

FROST: In der Nacht zum Freitag im äußersten Nordosten leichter Frost bis -1 Grad.

TAUWETTER: Teils länger anhaltender und kräftiger Regen. Im Bergland dadurch Tauwetter. Bis zum Samstagnachmittag Niederschlagsdargebot zwischen 50 und 70 l/qm. Örtlich Hochwassergefahr.

WIND: Ab heute Mittag im Bergland starke Böen um 55 km/h (Bft 7) aus West, in der Eifel örtlich auch stürmische Böen bis 70 km/h (Bft 8) möglich. In der Nacht zum Freitag vorübergehende Windabschwächung, im Laufe des Morgens zunächst im Bergland, nachfolgend auch im Flachland starke bis stürmische Böen zwischen 55 und 70 km/h (Bft 7 bis 8), exponiert auch Sturmböen bis 80 km/h (Bft 9) möglich.

Letzte Aktualisierung: 28.01.2021, 10.28 Uhr

© Deutscher Wetterdienst

Über die Wetterstation

Die Wetterstation Essen Holthausen zeichnet seit dem 01.01.2007 durchgehend Wetterdaten
im 5 Minuten Rhythmus auf, welche direkt nach der Aufzeichnung ins Internet hochgeladen werden.
Sie können aktuelle und länger zurückliegende Daten in Diagramm oder Tabellenform abrufen.
Dies ist ein rein privates Projekt.

Zudem bin ich Mitglied im Gemeinschaftsprojekt Rhein-/Ruhrwetter.

Aktuelle Wetterdaten

28.01.2021 12:40 Uhr